Was bedeutet Kre-Alkalyn?

Ist dieses Supplement unbedingt notwendig oder schadet es am Ende sogar deinem Körper?

 
Kre-Alkalyn ist eine Bezeichnung für ein Supplement, das die folgenden Eigenschaften aufweist:
EFX-Kre-Alkalyn-3000
Kre steht für Kreatin.
Kreatin ist unter anderem für die Einlagerung von Wasser in die Muskeln und Gelenke zuständig. Also optimal um voluminöser auszusehen und gleichzeitig auch die Gelenke ein wenig belastungsfähiger zu machen, da mit dem eingelagerten Wasser auch zusätzlich Nährstoffe in die entsprechenden Bereiche transportiert werden. Kreatin wird selbst vom Körper in der Leber, Niere und Bauchspeicheldrüse aus den Aminosäuren gebildet 1-2g pro Tag.

Alkalyn bedeutet alkalisch.
Als alkalisch werden wässrige Lösung bezeichnet, die einen ph-Wert von mehr als 7 (7 ist ph-neutral).
Stark alkalische Lösungen ph-Wert über 10 werden auch Basen genannt (kennt ihr sicher noch aus dem Chemie Unterricht).
Der „hohe“ ph-Wert wird deshalb verwendet, damit die Aufspaltung in das nicht mehr vom Körper nutzbare Kreatinin langsamer passiert.

Handelsübliches Kreatin Monohydrat hat einen ph-Wert von 6,9 – ist also leicht sauer – und begünstigt den Abbau zu Kreatinin. Auch die Magensäure und unser Blut begünstigen von Haus aus diese nicht erwünschte Umwandlung.

Studien belegen, dass ab einem ph-Wert von 7 der Abbau zu Kreatinin vermindert wird und ab einem ph-Wert von 12 sogar komplett zum Erliegen kommt.
Darum ist Kre-alkalyn das einzige Supplement, dass die Magensäure, den Transport über das Blut nahezu unbeschadet übersteht und dem Muskel mit der vollen Wirkung zur Verfügung steht.